Suche

Suche

Öffnungszeiten der Bibliothek


Fon: 0049-(0)40-4101469

hombib@sub.uni-hamburg.de

 

Montag11.00 – 14.00
Dienstag09.00 – 15.00
Mittwoch15.00 – 18.00
Donnerstag     

11.00 – 14.00

Forschungsreader und FAQ

WissHom hat im Mai 2016 einen 56-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Klicken Sie einfach auf das Bild! Und hier gelangen Sie zu den FAQ.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsstelle WissHom

Frau Bettina Atteln

Fon: 0049–(0)341–3199642

Fax: 0049–(0)3496–3033–597

Mail: info@wisshom.de

 

BÜROZEITEN:

Montag10.00 – 13.00
Mittwoch14.00 – 16.00
Freitag

10.00 – 13.00

VORSCHAU                     WissHom-Kongresse ICE


Logo_ICE18_Ausschnitt_200

Klicken Sie einfach auf das Bild!

 

ICE 19: 21.–23. November 2019

LMHI-Kongress 2017

Der DZVhÄ war Ausrichter des 72. homöopathischen Weltärztekongresses der Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI), der vom 14. bis 17. Juni 2017 in Leipzig stattfand. Klicken Sie einfach auf das Bild! 

 

 

WissHom Forschung zum Wohle der Patienten

Die Ziele von WissHom:

• vorhandenes Wissen bewerten
• neues Wissen schaffen
• homöopathische Forschung fördern
• Innovationen in der Aus- und Weiterbildung entwickeln
• die Homöopathie im akademischen Diskurs etablieren

 

Erfahren Sie mehr im WissHom-Flyer – klicken Sie einfach auf das Bild!

 

Und hier geht es zu den geförderten Projekten ...

 

 

 

WissHom-Mitglied werden ...

Unterstützen Sie die Arbeit von WissHom, werden Sie Mitglied! Lesen Sie mehr ...

Institutionelle Mitglieder

Institutionen, Unternehmen, Verbände und Vereine können die Arbeit von WissHom als institutionelle Mitglieder unterstützen. Lesen Sie mehr ...

WissHom-Sharepoint: interner Mitglieder-Bereich

Auf dem WissHom-Sharepoint finden Sie interne Informationen für WissHom-Mitglieder und das Diskussionsforum. Ihre persönlichen Zugangsdaten erfahren Sie bei der WissHom-Geschäftsstelle unter info@wisshom.de

Spenden Sie für WissHom!

 

.

Archiv Informationen

 


2013


• Neue alte Bücher in der Homöopathischen Bibliothek Hamburg

Mai 2013. "Etwa 1.200 Bücher aus einem historischen Bestand erreichten Anfang April die Homöopathische Bibliothek Hamburg. Die Bücher sind eine Leihgabe des Heinrich-Schwab-Instituts in Argenbühl, Baden-Württemberg. Die 2009 verstorbene ehemalige Verlagsleiterin Dr. Gisela Prym-von Becherer hinterließ eine umfangreiche Bibliothek an homöopathischer und sonstiger medizinischer Literatur, teils aus eigener Sammlung, teils aus dem Nachlass ihres Vorfahren Christian Wilhelm Hufeland. " Dies berichtet Curt Kösters, der Leiter der DZVhÄ-Bibliotheken, in den Homöpathischen Nachrichten des DZVhÄ (April-Ausgabe 2013, Seite 2).

Erfahren Sie mehr ...

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler