Sektion Forschung

Dr. med. vet. Petra Weiermayer (Wien, A)
Sektionssprecherin

Fachtierärztin für Homöopathie, EAVH-Diplom,
Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Veterinärmedizinische Homöopathie (ÖGVH), Coordinator of Subcommittee Political Activity of International Association for Veterinary Homeopathy (IAVH)
Kontakt: forschung@wisshom.de

 

Sandra Würtenberger, Dipl.-Phys., M. A. (D)
Stellv. Sektionssprecherin

Kontakt: forschung@wisshom.de

 

Zur Arbeit der Sektion

Die Sektion “Forschung” von WissHom versteht sich als Brennglas und Drehscheibe und möchte zum einem Gravitationszentrum für intrinsische und extrinsische homöopathische Forschung werden: Binnenforschung für die Fortentwicklung der Homöopathie und homöopathische Erforschung der Grundlagen, Epidemiologie und Klinik auch nach konventionellen Kriterien.

Die Mitglieder der Gesellschaft bringen Erfahrung, Kenntnisse, Wissen und Können aus Praxis und Forschung mit, um – möglichst gemeinsame – Projekte zu planen, bei der Durchführung zu helfen und erfolgreich abzuschließen und um – als Bezugsgruppe (Peers) – eigene und fremde Projekte durch konstruktive Kritik zu verbessern.

Zunächst wollen wir uns auf die Unterstützung klassisch homöopathischer Untersuchungen beschränken. Als Vision haben wir eine mono- oder multizentrische Studie, die höchste wissenschaftliche Ansprüche von klassischer Homöopathie und konventioneller Medizin erfüllt.

Forschungs- und Spendeninitiative Homöopathie

Um die Homöopathie-Forschung weiter voran zu bringen, haben der DZVhÄ, die Homöopathie-Stiftung und WissHom eine Initiative zur Homöopathie-Forschung ins Leben gerufen.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter dem Punkt Projektförderung.

Lesen Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Homöopathie-Forschung anhand der FAQ von Homeopathy Research Institute HRI