Suche

Suche

Forschungsreader und FAQ

WissHom hat im Mai 2016 einen 56-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Klicken Sie einfach auf das Bild! Und hier gelangen Sie zu den FAQ.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsstelle WissHom

Frau Bettina Atteln

Fon: 0049–(0)341–3199642

Fax: 0049–(0)3496–3033–597

Mail: info@wisshom.de

 

BÜROZEITEN:

Montag10.00 – 13.00
Mittwoch14.00 – 16.00
Freitag

10.00 – 13.00

VORSCHAU                     WissHom-Kongresse ICE


Logo_ICE18_Ausschnitt_200

Klicken Sie einfach auf das Bild!

 

ICE 19: 21.–23. November 2019

LMHI-Kongress 2017

Der DZVhÄ war Ausrichter des 72. homöopathischen Weltärztekongresses der Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI), der vom 14. bis 17. Juni 2017 in Leipzig stattfand. Klicken Sie einfach auf das Bild! 

 

 

WissHom Forschung zum Wohle der Patienten

Die Ziele von WissHom:

• vorhandenes Wissen bewerten
• neues Wissen schaffen
• homöopathische Forschung fördern
• Innovationen in der Aus- und Weiterbildung entwickeln
• die Homöopathie im akademischen Diskurs etablieren

 

Erfahren Sie mehr im WissHom-Flyer – klicken Sie einfach auf das Bild!

 

Und hier geht es zu den geförderten Projekten ...

 

 

 

WissHom-Mitglied werden ...

Unterstützen Sie die Arbeit von WissHom, werden Sie Mitglied! Lesen Sie mehr ...

Institutionelle Mitglieder

Institutionen, Unternehmen, Verbände und Vereine können die Arbeit von WissHom als institutionelle Mitglieder unterstützen. Lesen Sie mehr ...

WissHom-Sharepoint: interner Mitglieder-Bereich

Auf dem WissHom-Sharepoint finden Sie interne Informationen für WissHom-Mitglieder und das Diskussionsforum. Ihre persönlichen Zugangsdaten erfahren Sie bei der WissHom-Geschäftsstelle unter info@wisshom.de

Spenden Sie für WissHom!

 

.

Über die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie (WissHom)

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie e.V. (WissHom) ist eine junge Gesellschaft. Sie wurde am 11. November 2010 im Rahmen des 10. Internationalen Coethener Erfahrungsaustausches "200 Jahre Organon" in Köthen (Anhalt) gegründet. Ihren Sitz hat die Gesellschaft im Gebäude der Europäischen Bibliothek für Homöopathie in der Köthener Wallstraße.

 

WissHom will einen Beitrag zum Fortschritt der Medizin und zum Nutzen der Allgemeinheit leisten. Die Grundlage dafür ist eine praktische und theoretische Weiterentwicklung der Homöopathie. Die Aufgabe von WissHom ist es, diese engagierte Zielvorgabe mit Leben zu füllen, wie Präsidiumsmitglied Curt Kösters bei der Gründung ausführte: "Die theoretische Fortentwicklung der Homöopathie und die Erschließung des gesamten Therapiespektrums für die Praxis sind ganz wesentliche Aufgaben von WissHom. Vorhandenes Wissen muss gebündelt und strukturiert, neues Wissen muss geschaffen und nutzbar gemacht werden." Dafür werden mit WissHom die passenden Strukturen geschaffen. Darüber hinaus soll durch WissHom ein konstruktiver Dialog mit den medizinischen Wissenschaften und anderen akademischen Disziplinen angeregt werden.

 

Der Gründung vorausgegangen war eine intensive Vorbereitungsphase: Seit Sommer 2008 hatte eine Initiativgruppe aus dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) in mehreren Treffen die Gründung einer wissenschaftlichen Gesellschaft für Homöopathie vorbereitet. Das Anliegen war und ist, eine Gesellschaft zu etablieren, die nicht nur offen für Ärztinnen und Ärzte sein soll, sondern für alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in der homöopathischen Forschung und Lehre tätig sind und die Ziele der Gesellschaft mit verfolgen wollen. WissHom steht damit in der Nachfolge des Europäischen Instituts für Homöopathie (InHom), dessen Aufgaben die neu gegründete Gesellschaft fortführt und ergänzt. InHom war zusammen mit der Homöopathie-Stiftung des DZVhÄ am 19. April 2001 vom DZVhÄ als dessen wissenschaftliches Institut gegründet worden.

 

Mit WissHom soll die Infrastruktur für eine lebendige Forschungslandschaft geschaffen und gefördert werden. Wir laden Sie herzlich ein, sich am wissenschaftlichen Diskurs um die Homöopathie im Rahmen von WissHom zu beteiligen!

 

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler