Geschichte der Homöopathie: Aspekte

Köthener Sommerkurs Homöopathiegeschichte 1–10 (2006–2015)

Neben dem WissHom-Kongress ICE führte die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie (WissHom) ein zweites Veranstaltungsformat weiter, das bis 2010 ebenfalls im Rahmen des Europäischen Instituts für Homöopathie (InHom) stattgefunden hatte: den Köthener Sommerkurs Homöopathiegeschichte.

Der Sommerkurs fand von 2006 bis 2015 jedes Jahr in Köthen (Anhalt) statt. In den insgesamt zehn Sommerkursen wurde die Geschichte der Homöopathie unter verschiedenen Aspekten wissenschaftlich beleuchtet.

Die Sommerkurse standen unter der Leitung von Prof. Dr. med. Dr. phil. Josef M. Schmidt (Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin/Medizinische Fakultät/Ludwig-Maximilians-Universität München).        

Alle Vorträge der Sommerkurse sind in Buchform erschienen – in der Reihe “Schriften zur Geschichte und Theorie der Homöopathie” als Band 3: Die Köthener Sommerkurse Homöopathiegeschichte 1-10 (2006–2015).

Das Gesamtwerk von Josef M. Schmidt, die “Schriften zur Geschichte und Theorie der Homöopathie”, ist 2016 in 6 Bänden erschienen und in zwei Publikationsformaten verfügbar:

• Die epub-Ausgabe der Schriften ist erschienen im Hahnemann Institut für homöopathische Dokumentation in Greifenberg.

Zu den E-Books …

• Die Print-Ausgabe ist im bge-Verlag in München erschienen.

Zur Bestellung der Bände …