Skip to content

ICE 21

WissHom-Kongress

21. Internationaler Coethener Erfahrungsaustausch (ICE 21)

11.–13. November 2021

 

Online-Kongress

 

Chancen in der Krise – Perspektiven aus Praxis, Lehre und Forschung

So einschneidend und herausfordernd Krisen auch sein mögen, sie bieten immer auch Chancen – Chancen für Veränderungen, Neuerungen, Entdeckungen oder Weiterentwicklungen. Sie führen oft zu fundamentalen Umbrüchen, die scheinbar festgefahrene Sichtweisen und Strukturen aufbrechen und Neues entstehen lassen. Die Krise in der Medizin bedeutet für die Homöopathie als Teil der modernen Medizin die Chance, sich auf ein stabiles Fundament in Praxis, Lehre und Forschung zu stellen, um so die Medizin der Zukunft mitzugestalten. Dies hat der ICE 21 zum Ziel.

Der Rahmen des Kongresses wird durch von WissHom bereits im Vorfeld eingeladene RednerInnen aus Wissenschaft und Praxis gestaltet, die an das Kongressthema anknüpfend über Entwicklungen in vergangenen und gegenwärtigen Krisensituationen in ihren Arbeitsfeldern referieren.

Erstmalig sollen darüber hinaus über einen „Call for Abstracts“ weitere RednerInnen gewonnen werden, Vorträge über ihre Arbeits- und Forschungstätigkeiten zu halten. Interessierte ÄrztInnen, TherapeutInnen und WissenschaftlerInnen sind herzlich eingeladen, ihre Abstracts einzureichen. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt Call-for-Abstracts.

Am Freitagnachmittag haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops über die Zukunft der Homöopathie zu diskutieren und sie dadurch mitzugestalten.

Dieser Kongress wird – wie bereits der ICE 20 – als Online-Kongress durchgeführt.

Wir laden Sie ganz herzlich ein, beim ICE 21 aktiv dabei zu sein, um Ihre Kenntnisse und Erfahrungen einzubringen!

Ab August 2021 haben Sie dann die Möglichkeit, sich hier auf dieser Website anzumelden. Die jeweils aktuellen Informationen finden Sie unter dem Punkt Anmeldung.